Anteil Bioenergie an Erneuerbaren Energien

Anteil Bioenergie 2012 Die Agentur für Erneuerbare Energien veröffentlichte nebenstehende Grafik , die den Anteil der Bioenergie an den Erneuerbaren Energien im Jahre 2012 deutlich macht.
Rund zwei Drittel der Endenergie aus EE wurden demnach aus nachwachsenden Rohstoffen oder landwirtschaftlichen Abfallprodukten gewonnen. Energie ist eben nicht nur Strom, wo Wind und Solar dominieren.
Ob man aber auf den Anteil bei Kraftstoffen stolz sein kann, wage ich zu bezweifeln. Und der Anteil an Wärme verschleiert, dass noch viel zu wenig Abwärme genutzt wird.

Anmerkung:  Link zur Grafik wurde von AEE offenbar gelöscht. Sachen gibt’s. Erst beschriften sie die Grafik falsch und dann wird sie auch noch gelöscht. Warum nur?)

Hinweis: Wenn Sie auf diese Buttons klicken, werden Informationen an die entsprechenden Dienste übertragen und somit unter Umständen im Ausland gespeichert


Kommentare

Anteil Bioenergie an Erneuerbaren Energien — 1 Kommentar

  1. Update 14.5.: Die Agentur für Erneuerbare Energien verbreitete heute die Nachricht über eine wissenschaftliche Untersuchung der Ökobilanz von Biokraftstoffen. (Dokument ist leider nach dem Relaunch der AEE-Präsentation nicht mehr auffindbar)

    Demnach hat die EU-Kommission folgendes vor:

    Die EU-Kommission wird mit einer Neuauflage der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie über das Schicksal von konventionellen Biokraftstoffen entscheiden. Der Vorschlag der Kommission sieht unter anderem vor, heimische Agrarrohstoffe wie zum Beispiel europäischen Raps, durch die Anrechnung eines iLUC-Malus für Regenwaldrodungen in Mithaftung zu nehmen. .., Die iLUC-Theorie unterstellt, dass ein Hektar Rohstoffanbau für Biokraftstoffe zwangsläufig global zur Verschiebung von einem Hektar Nahrungsmittelproduktion, Regenwaldrodung und folglich zusätzlichen Treibhausgasemissionen führt.

    Und die Konsequenz?

    Entscheidet sich Brüssel dafür, ist buchhalterisch die CO2-Bilanz für Rapsöl zu schlecht, um nach 2017 als Biokraftstoff in der EU eingesetzt werden zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.